Klappmesser: Auf die Qualität kommt es an

KlappmesserHeutzutage gilt bei jeder Anschaffung ein genauer Blick auf die Produktqualität, erst recht, wenn etwas lange halten und ganz besondere Anforderungen erfüllen soll – wie bei einem Klappmesser.

  1. Woran aber erkennt man die Qualität eines Messers und insbesondere eines Klappmessers?
  2. Was muss der kleine Küchenhelfer alles leisten können?
  3. Und nicht zuletzt:  Was sollte ein hervorragendes Klappmesser überhaupt kosten?

Fragen über Fragen – hier kommen einige Antworten.

Was wäre wohl ein echter Koch ohne sein täglich gebrauchtes Messer –  nichts!  Gemüse schnippeln, Fleisch in hauchdünne Scheiben zerlegen und vieles mehr.

  • Das schaffen nur die wenigsten Messer – aber ausgerechnet ein Klappmesser?

Ja, inzwischen haben ausgewählte Klappmesser längst die Qualität von extrascharfen Kochmessern erreicht und spielen in einer Liga mit den hochwertigen „chefs knives“.  Auch bei einem Hobbykoch steht das Thema Qualität bei einem Werkzeug, mit dem er / sie tagtäglich arbeitet, an erster Stelle.

  • Woran aber erkennt man sie als Laie und hängt sie wirklich nur vom Preis ab?

Wie bei einem normalen Kochmesser sollten dazu die einzelnen Elemente eines Klappmessers genau unter die Lupe genommen werden.

Die Klappmesserklinge

KlappmesserklingeDie Klappmesserklinge spielt bei einem Klappmesser eine genauso zentrale Rolle wie bei einem anderen Messer.

Und genauso groß sind auch hier die Unterschiede. Aus welchem Stahl ist sie gemacht – Edelstahl, Keramik, Damast oder gar Kohlenstoffstahl.

  • Wie ist sie geschliffen?

Einseitig, wie bei einem  Tanto-Messer oder Werkzeugmessern – mit denen die Gattung Klappmesser ja ursprünglich verwandt sind oder im bekannten Hohlschliff.

Hiervon hängen im Wesentlichen die letztendliche Stabilität, aber auch Schärfe und Härte der Klinge ab – und davon wiederum Schneidperformance und Schnitthaltigkeit.

Der Klappmessergriff

KlappmessergriffWohl beliebter als ein Taschenmesser: Dieser nimmt bei einem Klappmesser wohl die wichtigste Stellung ein – und ist gleichzeitig ein neuralgischer Punkt.

Denn einerseits muss er wie ein normaler Klappmessergriff im Wortsinne gut in der Hand liegen, ergonomisch geformt sein und gut pflegbar. Am Griff entscheidet sich, wie gut oder schlecht ein Messer zu führen ist, und wie mühelos oder mühevoll sich die Schneidarbeit gestaltet. Auch das Material des Klappmesser-Griffs spielt hier hinein – und ist bestimmend dafür, wie widerstandsfähig der Griff letzten Endes ist. Aber natürlich auch für die Optik: Kunststoff, Micarta, Holz oder gar Edelholz – das ist hier die Frage.

Die Schärfe des Klappmessers

Schärfe des KlappmessersSchärfe gehörte lange Zeit nicht zum ureigenen Kennzeichen eines Klappmessers, doch: Jedes Klappmesser muss sich letzten Endes an seiner Schneidkraft messen lassen.

Und die Zeiten sind tatsächlich vorbei, in denen sie mehr schlecht als recht ihren Dienst taten. Mit immer hochwertigeren Klingen ausgestattet realisiert sich auch eine immer auserlesenere Schärfe. Schauen Sie sich zum Beispiel diesen Messerschärfer von der Marke Nesmuk an.

Ein klares Signal für Qualität, auf das man unbedingt achten sollte.

Auch als Kochmesser geeignet

KochmesserNatürlich ist es letztlich Geschmackssache, wie das neue Kochmesser aussehen soll, ob es Verzierungen aufweist oder puristisch mit dem Holz des Messergriffs und der Struktur des Klingenstahls seinen Charme entfaltet.

Hinweis: Kochmesser kaufen Sie am besten unter http://www.nesmuk-shop.de

Fest steht aber auch, dass Ästhetik und Design immer größere Aufmerksamkeit beim Thema Klappmesser und Taschenmesser erhalten – weg vom reinen Funktionalitätsprinzip. So optimal wie leider selten aber gehen perfekte Funktionalität und gelungene Ästhetik Hand in Hand. Hier gilt es fraglos, die „Rosinen herauszupicken“ und die richtigen Hersteller zu finden, denen gerade diese Einheit am Herzen liegt.

Die stolzen Preise und Kosten

Preise und KostenAn der Höhe der Kosten kann der geneigte Messerkäufer freilich nicht die Qualität ablesen, doch klar ist auch, dass perfekte Machart und herausragende Materialien ihren Preis haben.

So sind gute Klappmesser preislich meist bei weit über 100 Euro angesiedelt, sind dann aber auch ihr Geld wert.  Sie können im Online Shop die Nesmuk Messer kaufen unter http://www.nesmuk-shop.de oder auch in vielen anderen Online-Shops.

Ein Messer ist das Handwerkzeug eines jeden Kochs – und warum also soll es nicht ein perfekt ausbalanciertes Klappmesser sein, bei dem die Qualität von der Klinge bis zum Griff stimmt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s